Liebe Schülerinnen und Schüler sowie liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Aabachschule,

schnell vergeht die Zeit und die Osterferien haben sich ihrem Ende zugeneigt. Immerhin durften wir alle in der unterrichtsfreien Zeit ein traumhaftes Wetter erleben!

Doch wie geht es nun weiter innerhalb unserer kleinen Schulgemeinschaft? Jeder von uns hat bestimmt viele Fragen, die immer noch nicht von Angesicht zu Angesicht beantwortet werden. Ich versuche also einfach mal, alle wichtigen Gedanken, die uns Lehrkräften so durch die Köpfe gehen, für diese kurze Nachricht zusammenzufassen. Und dann bleibt uns ja erst einmal noch das Telefon und/oder die IServ-Mail, um Feinheiten genauer miteinander zu besprechen und abzustimmen.

Bis zum 03.05. bleiben die Jahrgänge 1 bis 4 weiterhin zu Hause. Natürlich ist Unterrichtszeit! Das bedeutet, dass eure Klassenlehrkräfte gerade dabei sind, euch die neuen Unterrichtsaufgaben zusammenzustellen. Viele dieser Unterrichtsaufgaben erhaltet ihr durch eure IServ-Mail. Aber manche Materialien und Aufgaben gibt es auch ohne Einsatz des Computers. Wann und wie ihre diese Materialien erhaltet, erfahrt ihr von eurer Klassenlehrerin. Achtet also ab dem 20.04. wieder auf eure Mailadresse oder die evtl. bestehende Elterninfokette. Die Art und Weise, wie der Unterricht vermittelt wird, kann je nach eurem Alter und euren verantwortlichen Lehrerinnen unterschiedlich sein.

Wichtig ist auf jeden Fall, dass ihr gemeinsam mit euren Eltern diese Unterrichtsaufgaben ernst nehmt. Wer hier richtig gut mitarbeitet und seine Ergebnisse auch an seine Klassenlehrerin zum angesagten Termin zurückmeldet, kann für das nächste Zeugnis einen tollen Eindruck machen!

Nun aber noch ein paar Infos für eure Eltern: 

Wie Sie alle wissen, sind unsere Elternsprechtage vor den Osterferien ausgefallen. Leider können wir diese aufgrund der noch immer bestehenden außergewöhnlichen Situation nur telefonisch durchführen. In den kommenden Tagen werden meine Kolleginnen daher den Gesprächsbedarf zum Leistungsstand Ihres Kindes telefonisch bei Ihnen abfragen und spätestens in der Woche vom 27.04. bis 30.04.2020 Ihnen in persönlichen Telefonaten mit Antworten und Beratung zur Seite stehen.

Mit den geschlossenen Schultüren und der Verlagerung des Unterrichts in die häuslichen Privatbereiche ist aber das Hintergrundgeschäft der Schulverwaltung keinesfalls zum Stillstand gekommen. Vielmehr sind wir Lehrkräfte an den Werktagen zwischen 8 und 16 Uhr für Sie weiterhin ansprechbar und beraten gern. Auch unsere Schulsozialarbeiterin Frau Uppenkamp freut sich über Anrufe Ihrerseits! Kein Gedanke und keine Sorge ist hier zu klein, um nicht geäußert zu werden! Unsere Kontaktdaten sind nach wie vor auf der Homepage und in den aktuellen News zu finden. Ggf. hinterlassen Sie bitte Ihre Nachricht auf dem Anrufbeantworter des Schulbüros. Wir rufen Sie gern zeitnah zurück!

Aktuell finden wir mit Blick auf die Coronavirus-Pandemie in Zeitungen und im Fernsehen viele Diskussionen zum Hygienstandard in den Schulgebäuden. Das Land NRW hat hierzu klare Vorstellungen und ich darf Ihnen versichern, dass wir in den kommenden zwei Wochen gemeinsam mit der Stadt Ahaus als Schulträger weiterhin unter Hochdruck an einer optimalen Umsetzung dieser Vorstellungen für die Aabachschule arbeiten werden. Selbstverständlich werde ich Sie über die Ergebnisse dazu aktuell auf dem Laufenden halten.

Um den Gesundheitsschutz für alle sich im Schulgebäude befindenden Personen - sei es die Notbetreuung, voraussichtlich die Viertklässler und ihre Lehrkräfte ab dem 04.05.2020 sowie den Schulverwaltungsbereich - in diesem Schuljahr bestmöglichst zu sichern, bleiben die Schultüren unseres Schulgebäudes für alle kleinen und großen nicht an der Aabachschule beschäftigten Personen geschlossen. In wirklich dringenden Ausnahmesituationen melden Sie Ihren Besuchsbedarf bitte mir als Schulleitung an!

Der evtl. Austausch von Materialien findet selbstverstänflich ohne persönlichen Kontakt im Treppenbereich vor der Haupteingangstür statt!

Je verantwortungsvoller wir alle uns an dieses Reglement halten, desto schneller werden wir hoffentlich eine Rückkehr zu einem sicherlich veränderten, aber wieder kontaktreicheren  Austausch miteinander antreten dürfen. Haben Sie also bitte Verständnis, wenn wir Ihren Kindern eine schutzvolle Arbeits- und Lernumgebung bieten möchten. Helfen Sie uns dabei!

Ich wünsche Ihnen und Euch - liebe Schülerinnen und Schüler - einen gelungen Start in die zweite Epoche der unterrichtlichen Heimarbeit.

Bleiben Sie alle fit und gesund! Bis bald

Ihre und eure Oda Voerste