Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Aabachschule,

und noch einmal gibt es mit der gestrigen bundesweiten Entscheidung zum Lockdown am Mittwoch, dem 16.12., eine Aktualisierung zum Thema Unterricht in der Grundschule.

Im Land NRW ist die neue Regelung gleichzeitig eine altbekannte: Das heißt, dass es für die Klassen 1 bis 4 weder eine Schulschließung noch den Klassenunterricht auf Distanz gibt. Vielmehr gilt bis einschließlich Freitag, den 18.12., die Aufhebung des Anwesenheitspflicht im Präsenzunterricht.

Sie als Erziehungsberechtigte entscheiden weiterhin, ob Ihr Kind im Klassenraum präsent ist oder ab einem Tag in dieser Woche zu Hause auf Distanz lernt.

Allerdings müssen Sie Ihre Entscheidung zum Distanzunterricht weiterhin schriftlich im Schulbüro anmelden.

Unterricht und Betreuung finden bis Freitag, den 18.12.2020, nach gewohntem Stundenplan statt.

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen entfällt in dieser Woche jeglicher JeKits- sowie Instrumentalunterricht der Musikschule in der Aabachschule.

Dazu verlängern sich die Weihnachtsferien um zwei unterrichtsfreie Tage: den 7. und 8. Januar. Analog zu den unterrichtsfreien Tagen am 21. und 22. Dezember wird hier von uns wieder eine Notbetreuung angeboten. Bitte nutzen Sie für den Januar das zweite Antragsformular, dass Sie ebenfalls im Downloadbereich der Homepage finden und reichen es bis zum 21.12.2020 im Schulbüro ein.

Mit adventlichen Grüßen

Oda Voerste