Inklusion

So bunt wie diese Häuser sind auch die Menschen, die an der Aabachschule lernen, lehren und arbeiten. Jeder von ihnen ist, hat und kann etwas Besonderes. Inklusion heißt, dass hier alle gemeinsam versuchen, das Beste aus dieser Vielfalt des Besonderen zu erleben.

Damit dies auch wirklich funktioniert, gehen alle respektvoll und wertschätzend miteinander um. Dabei wird geschaut, was Andere gut können und versucht es vielleicht selbst zu lernen. Zugleich gibt es bestimmt etwas, was man selbst den Anderen zeigen und beibringen kan.

Da das aber in Wirklichkeit einfacher gesagt als getan ist, entwickeln die Schüler/-innen die Inklusion noch zusammen mit den Lehrkräften. Vor allem kümmern sich Frau Kipp und Frau Voerste darum, weil sie sich als Lehrerinnen für Sonderpädagogik schon gut mit Problemen in der Sprache, beim Lernen oder im Verhalten auskennen. Sie beraten sich mit den Klassenlehrer/-innen und Eltern, um gemeinsam einen guten Lernweg für jede/-n einzelne/-n Schüler/-in zu finden