Unsere Wegbegleiter

An jeder Schule gibt es außerschulische Kooperationspartner, die für das Schulleben von sehr großer Wichtigkeit sind. Sie ermöglichen es Schülerinnen und Schülern über den gewohnten Unterricht hinaus, ganz eigene persönliche Erfahrungen und Erfolgserlebnisse zu machen.

Wir freuen uns daher, dass im Schuljahr 2017/18 wieder viele sehr erfahrene Kooperationspartner unsere schulische Arbeit intensiv begleiten und unterstützen:

So ist die Aabachschule die erste Grundschule in Ahaus überhaupt, die vor vielen Jahren für den Schwimmunterricht eine erfolgreiche Kooperation mit der DLRG Ortsgruppe Ahaus eingegangen ist. Diese steht uns höchst professionell und engagiert mit ihren Schwimmbegleitern zur Seite, wenn es darum geht, im AquAhaus vom ersten Kontakt mit dem Wasser über das Erlernen der verschiedenen Schwimmzüge bis hin zur Teilnahme an Schwimmwettkämpfen die Bewegung im feuchten Element zu trainieren.

Das gemeinsame Ziel, möglichst vielen Kindern das Schwimmen beizubringen, liegt uns sehr am Herzen, denn nur ein Kind, das schwimmen kann, wird sich in der Nähe von Wasser auch außerhalb der Schule sicher bewegen können.

Im zweiten Jahr nun schon arbeitet auch handfest, die Freiwilligen-Agentur Ahaus, wieder mit uns zusammen. Insgesamt neun Lesepatinnen haben über all unsere Jahrgänge hinweg inzwischen ihr Herz an Schülerinnen und Schüler der Aabachschule verloren. Gemeinsam mit ihren Schützlingen befinden sie sich auf der ständigen Suche nach interessanter Leseliteratur und wecken mit viel Engagement und Einsatzbereitschaft völlig ehrenamtlich die Neugier der Kinder auf Buchstaben, Wörter, Sätze und vor allem Bücher.

Ebenfalls seit vielen Jahren ein bewährter Kooperationspartner in Sachen JeKits ist die Musikschule Ahaus. Dabei liegt der Schwerpunkt unserer Schule auf dem Motto „Jedem Kind ein Instrument“. Einmal in der Woche hört man lautes Singen, Klatschen und Stampfen aus dem Musikraum. Frau Brink aus der Musikschule führt die Kinder der Klassen 1a und 1b an erste eigene, rhythmische Erfahrungen heran und macht sie mit Instrumenten bekannt. An den Nachmittagen ertönen ganz andere instrumentale Klänge in den Räumen der Schule. Kinder aus den Klassen 2, 3 und 4 lernen mit Musikschullehrkräften Gitarre, Keyboard und Trompete zu spielen. Ihr musikalisches Können beweisen sie gern durch das Jahr hindurch und melden sich mit Begeisterung für kleine, musikalische Beiträge zu verschiedenen Schulfeierlichkeiten.

Nicht zum ersten Mal in diesem Schuljahr ist auch die Jugendverkehrsschule unter der Regie von Frau Musholt an der Aabachschule aktiv. Wenn der große Bus mit dem JVS-Bild an der Seite auf den Schulhof der Aabachschule rollt und die vielen kleinen Fahrräder herausgehoben werden, schlagen die Kinderherzen im ersten und zweiten Jahrgang freudig höher. Auf geht es zum Radfahrtraining! So mancher kurvt bereits mit großer Geschicklichkeit durch den aufgebauten Verkehrszeichenparcours. Für einige unserer jungen Schüler und Schülerinnen ist der Aufstieg auf das Fahrrad und der erste Tritt in die Pedalen jedoch auch eine motorisch herausfordernde Erfahrung.

Von dieser Stelle unserer Homepage aus senden wir gern einen großen, herzlichen Dank an all unsere ehrenamtlich tätigen Mitstreiterinnen und Mitstreiter!